„Vier Tiger“ – Band 13: Kurzgeschichten!

Viele Leser haben mich gefragt, ob die „Vier Tiger“ nicht endlich mal erwachsen werden. Ich gebe zu, ich hatte es nicht geplant. Eigentlich sollten die „Vier Tiger“, wie  die Freunde der „TKKG“ oder bei „Die drei Fragezeichen“ immer gleich alt bleiben und in einer sogenannten „fluid time“ leben.

Das war das Ziel… aber manchmal entwickeln Charaktere ihr Eigenleben. Ich weiß noch gan genau, wann ich wusste, dass ich sie nicht 14 lassen durfte. Es war, als sie sich in Band 12 entschieden, nach Istanbul zu fahren. Diese Entscheidung gegen ihre Eltern, für ihren Freund Ösgan, war so eine schwere Entscheidung, die aufzeigt, wie die Familie als wichtigsten Bezugspunkt sich auflöst und Freunde in den Mittelpunkt rücken.

Das war der Punkt, wo klar war: sie müssen älter werden.

Mit Band 13 geschieht das nun auch – der erste, der fünfzehn Jahre alt wird, das wird Tom und Ösgan kann sich darüber gar nicht beruhigen. 😀

In diesem Band erwarten dich fünf spannende, neue Kurzgeschichten. Eigentlich war geplant, die „Weihnachtskurzgeschichte“, die es auf der Webpage mal gab, auch einzubinden, aber ich hatte so viel Spaß mit den Kurzgeschichten, dass ich bald die benötigten 30.000 Wörter weit überschritten hatte. 🙂

Die Titel lauten: „In einer sternenklaren Nacht“, „Das falsche Osterei“, „Die Tragetasche im Gebüsch“, „Aufregung im Museum“ und „Gefangen in der Gondel“.

Die Geschichten geschehen lose in der Zeit zwischen dem vierzehnten und fünfzehnten Lebensjahr.

(Wer genau aufpasst, der merkt, dass Tom in Band 13 fünfzehn Jahre alt wird und Tom ist ja im März geboren… Band 14 allerdings springt ganz kurz in der Zeit zurück – zum Valentinstag. Ab Band 15 ist Tom dann aber endgültig fünfzehn…“

Erscheinen wird der Band… sehr bald. Ich habe die Korrekturen beendet, das Cover ist erstellt, jetzt werden die Dateien überprüft. Ich denke, bis zum Ende der Woche sind wir soweit.

Viel Spaß und wenn es Euch gefällt, dann schreibt eine Bewertung, das würde mich sehr freuen! Oder empfehlt die „Vier Tiger“ doch weiter!

Bis bald!

Euer Alexander Trost.

Advertisements